Dieses Sonnensegel wurde mit einem System installiert, dass auch im Segelsport verwendet wird.


An der Wandseite wurde das ganze fest mit dem Mauerwerk verbunden.


An der Vorderseite, wurde an den Metallvierkantrohren ein Trapetzschiene angeschraubt. Auf dieser kann man das Segel mit Hilfe der Trapetzschlitten individuelle verstellen, um den größtmöglichen Sonnenschutz zu erreichen.



   

   





Dieses Sonnensegel, das aus zwei Segeltücher besteht, hat eine Gesamtfläche von ca. 84 m².

An den langen Schenkelkanten wurde das Segel mit hilfe eines Kedersystems befestigt. Außen wurde das Segel mit hilfe von Ösen, Tauwerk und Stahlseilen gespannt.